January 27, 2009

Roberto Zanisi

Roberto Zanisi (bouz,voc,harm,g): [Musci Venosta: A Noise - a Sound tracks #1,3,5,7,13]

Sometimes credited as Roberto Zanesi, but spelled Zanisi according to his Myspace site, he is a guitar and bouzouki player wandering between the worlds of mediterranean folklores (not just of his native Italy, but also incorporating Turkish and Greek styles) and the world of avantgarde and experimental rock. He's recorded with the [Roberto] Musci [Giovanni] Venosta Ensemble on their 1992 ReR album "A Noise a Sound".


7 comments:

Lucky said...

he's also playing on musci, venosta, mariani cd 'losing the orthodox path' (victo), where he plays darboukas. there he is credited as 'zanisi'. in the 'a noise, a sound' booklet he's (as you pointed out) falsely listed as 'zanesi'.

p. s.: nice glimpse of your bookshelf ;)
p. p. s.: word verifivation this time is "sacoodos" :s

Spring Day said...

Hmm, I need this virtual glimpse of my bookshelf from time to time, as it is not with me at the moment - we had to store most of our books in my parents' place - how good that they own a big enough house. So, on the excerpt that you can see on top of this site, it's all fiction, no non-fiction books. On the left side, two and a half shelves are with German/Austrian/Swiss literature, half a shelf with Scandinavian literatures. On the right hand side we have half a shelf of Italian and half a shelf of Spanish literature, then one shelf of Russian and one shelf of Czech literature. But probably you have already seen that yourself ;-)

Lucky said...

i'm not that much a reading rat myself, i have to say. i have seen bookshelfs like you describe, even slightly bigger ones, theyr are mostly part of public libraries, haha, funny joke, isn't it? ;)

but it is indeed frustrating to have books (or records) stored somewhere else. i have all my books and my audio collection in one room - and it's not crowded at all. one glimpse of my cd-collection can be seen as header here tinyurl.com/vollnarkose, inspired by yours, of course.

Spring Day said...

Oh, nice, you've got a public feed reader.
Sure, you're jokes are always good. And I know that you're often visiting the library on the way back from work, right? So, no wonder you've got this association.
Here's the entire picture, but it's still just an excerpt (and the shelf looks a bit more colourful now, since my wife sent her 1000 books over to Germany and we put them together with my books on this shelf):
http://www.mediafire.com/?wz4jzh2xwoy

Lucky said...

seltsam, wir reden hier so persönlich, und dabei benutzen wir beide eine fremdsprache...

das regal sieht mir sehr nach ikea einheitsregal IVAN aus - ich hab dasselbe für meine bücher und cd's. in der bücherei bin ich in letzter zeit kaum noch, mit sohnemann, arbeit und so ist da wenig zeit. bloggen ist dann nachschichtsache.

hab übrigens ein paar nette blogs mit traditioneller volksmusik aus aller welt aufgetan, die ich auf die feedsache gepackt habe. ich bin momentan noch am rumexperimentieren - was meinst du: würde dir eine alphabetische auflistung mehr zusagen als die momentane nach aktualisierungen?

frohes lesen! ;)

Spring Day said...

Hm, das Regal ist Marke Eigenbau. Mein Bruder ist Zimmermann, mein Vater begeisterter Heimwerker, die haben mir das vor ein paar Jahren zum Geburtstag geschenkt. Aber ich will nicht ausschließen, dass Ikea dabei Modell gestanden hat ;-)
Die Antwort auf Deine Aktualisierungs-Frage habe ich auf Deinem Blog gegeben, da gehört sie ja auch hin. Was hier noch hingehört: Oh ja, ich erforsche ja Volksmusiken auch so gerne, aber... ich darf ja immer Moment nicht mehr runterladen als ich auch wirklich Anhörzeit habe... Das wird eng. Ansonsten: In zwei Wochen ist Fanfare Ciocarlia in meiner Nähe, da bin ich derzeit am Überlegen. Ist bestimmt witzig, die mal zu sehen, aber der Konzertsaal hat, zumindest teilweise, Sitzplätze... das schreckt natürlich ab.
Ich glaube, 2008 war ich in keinem einzigen Konzert, und 2009 hat dann mit dem chinesischen Neujahrskonzert angefangen. Vielleicht gehe ich in diesem Jahr mal öfter. Außer Fanfare Ciocarla reizen mich derzeit auch noch Tom Waits' Oper "Black Rider" in einer Neuinszenierung und Nils Wograms Nostalgia, aber der kommt erst im Sommer...
Ach, ich plaudere schon wieder so viel...

Lucky said...

Verzeih, ich wollte Deiner Familie nicht zu nahe treten mit den Elchmöbelbauern - auf dem Photo siehts fast so aus wie meines, nur die Regalbretter sind länger.

Konzerte... was ist das? Seit Klein-Lucky auf der Welt ist, hab ich keins mehr besucht, glaub ich. Attwenger, Solokonzerte von Elliot Sharp und Anthony Coleman im Westwerk, Gunter Hampel & Dance Company im Stellwerk, mehr fällt mir gerade nicht ein - war wohl alles 2006.

Bin gar nicht mehr auf dem Laufenden - siehste, ich komm auch schön ins Plaudern...